Image 1 of 1

051_29_2008_09_18_141_155.jpg

Add to Lightbox Download
DEU, Deutschland: Indische Riesenmantis (Hierodula membranacea) Gottesanbeterin, Augentyp: Facettenauge oder Komplexauge; jedes Facettenauge ist aus mehreren hundert bis mehreren tausend kleiner Einzelaugen zusammensetzt; in der Vergroesserung sieht dies einer Bienenwabe aehnlich; jede einzelne dieser Facetten bildet einen Ausschnitt aus der wahrgenommenen Umwelt ab; die einzelnen Ausschnitt-Bilder werden an das Gehirn des Insektes weitergeleitet und dort zu einem Gesamtbild zusammengesetzt, das im Prinzip einem Mosaik entspricht; zusaetzlich befinden sich zwischen den Facettenaugen, wie bei vielen anderen Insekten auch, drei kleine Punktaugen (Ocellen); Ocellen sind wahrscheinlich Sensoren für die Lichtstaerke zur Unterstuetzung der Funktionalitaet der Komplexaugen; Kopfbreite ca. 8 mm; Freiburg, Baden-Wuerttemberg | DEU, Germany: Giant Asian mantis (Hierodula membranacea) mantis, type of eye: compound eye, every compound eye composite of hundreds to thousands small single eyes, looks like a honeycomb under magnification, every single facet projecting a part of the environment, the single detail pictures are conveyed to the insect brain and composed to a general view, corresponds a mosaic, additional between the compound eyes situated, as also is the case for many other insects, three little eyes (ocelli), ocelli are light-sensitive organs and co-exist with the compound eyes, head size circa 8 mm; Freiburg, Baden-Wurttemberg
Copyright
Heidi & Hans-Juergen Koch
Image Size
5679x3772 / 13.3MB
Contained in galleries
FEATURE: Animal Eyes
DEU, Deutschland: Indische Riesenmantis (Hierodula membranacea) Gottesanbeterin, Augentyp: Facettenauge oder Komplexauge; jedes Facettenauge ist aus mehreren hundert bis mehreren tausend kleiner Einzelaugen zusammensetzt;  in der Vergroesserung sieht dies einer Bienenwabe aehnlich; jede einzelne dieser Facetten bildet einen Ausschnitt aus der wahrgenommenen Umwelt ab; die einzelnen Ausschnitt-Bilder werden an das Gehirn des Insektes weitergeleitet und dort zu einem Gesamtbild zusammengesetzt, das im Prinzip einem Mosaik entspricht; zusaetzlich befinden sich zwischen den Facettenaugen, wie bei vielen anderen Insekten auch, drei kleine Punktaugen (Ocellen); Ocellen sind wahrscheinlich Sensoren für die Lichtstaerke zur Unterstuetzung der Funktionalitaet der Komplexaugen; Kopfbreite ca. 8 mm; Freiburg, Baden-Wuerttemberg | DEU, Germany: Giant Asian mantis (Hierodula membranacea) mantis, type of eye: compound eye, every compound eye composite of hundreds to thousands small single eyes, looks like a honeycomb under magnification, every single facet projecting a part of the environment, the single detail pictures are conveyed to the insect brain and composed to a general view, corresponds a mosaic, additional between the compound eyes situated, as also is the case for many other insects, three little eyes (ocelli), ocelli are light-sensitive organs and co-exist with the compound eyes, head size circa 8 mm; Freiburg, Baden-Wurttemberg