Image 1 of 1

078_002_2018.07.09_001_stack_171pics.jpg

Tailed Jay, Graphium agamemnon (Synonym: Papilio agamemnon), Facettenauge, diese bestehen aus bis zu 6000 Einzelaugen. Zwischen den Augen befinden sich die Lippentaster (Palpen) die mit Sinneshaaren besetzt sind und dem Schmetterlin damit das Riechen und Tasten ermöglichen. Schmetterling aus der Familie der Ritterfalter (Papilionidae) und der Unterfamilie der Schwalbenschwänze. Die Flügelspannweite der Falter beträgt bis zu 10 cm. Sämtliche Flügeloberseiten haben eine schwarze Grundfarbe, die durch ein deutliches grünes leuchtendes Fleckenmuster überdeckt wird. Die Zeichnung der Unterseite gleicht der Oberseite, zeigt jedoch eine braune Grundfarbe. An den Hinterflügeln befinden sich kurze Schwanzfortsätze. Verbreitungsgebiet: Indien, Sri Lanka, Nepal und Südchina, Südostasien, Australien; Schmetterlingpräparat fotografiert im Studio der Fotografen; Focus-Stack aus 171 Bildern
Copyright
HEIDI & HANS-JÜRGEN KOCH
Image Size
7360x4912 / 15.1MB
www.heidihanskoch.com
Contained in galleries
FEATURE: Butterflies
Tailed Jay, Graphium agamemnon (Synonym: Papilio agamemnon), Facettenauge, diese bestehen aus bis zu 6000 Einzelaugen. Zwischen den Augen befinden sich die Lippentaster (Palpen) die mit Sinneshaaren besetzt sind und dem Schmetterlin damit das Riechen und Tasten ermöglichen. Schmetterling aus der Familie der Ritterfalter (Papilionidae) und der Unterfamilie der Schwalbenschwänze. Die Flügelspannweite der Falter beträgt  bis zu 10 cm. Sämtliche Flügeloberseiten haben eine schwarze Grundfarbe, die durch ein deutliches grünes leuchtendes Fleckenmuster überdeckt wird. Die Zeichnung der Unterseite gleicht der Oberseite, zeigt jedoch eine braune Grundfarbe. An den Hinterflügeln befinden sich kurze Schwanzfortsätze. Verbreitungsgebiet: Indien, Sri Lanka, Nepal und Südchina, Südostasien, Australien; Schmetterlingpräparat fotografiert im Studio der Fotografen; Focus-Stack aus 171 Bildern