Image 35 of 62

Red Mangroves

062_035_1HH9022.jpg

Stilt roots of the Red Mangrove (Rhizophora mangle) in brackish water; where the fresh water of the Everglades mixes up with the sea water of the Florida Bay, creating a brackish water zone to grow in three mangrove species: red mangrove (Rhizophora mangle), black mangrove (Avicennia germinans) and white mangrove (Laguncularia racemosa); The Red Mangroves are distributed to the seaward edges of mangrove forests, because they are best adapted to life in the sea; the special form of stilt roots serves to anchor and stability in the soft sediment; a the bove the water surface located roots have the function to supply the plant with atmospheric oxygen; the ecosystem mangrove and mangrove forest is one of the most productive in the world while protecting the coast by the destructive effects of hurricanes and tidal waves; West Lake, Everglades National Park, Florida, United States | Stelzwurzeln der Roten Mangrove (Rhizophora mangle) im Brackwasser; dort, wo sich das Süßwasser der Everglades mit dem Meerwasser der Florida Bay mischt, entsteht eine Brackwasserzone, in der drei Mangrovenarten wachsen: Rote Mangrove (Rhizophora mangle), Schwarze Mangrove (Avicennia germinans) und Weiße Mangrove (Laguncularia racemosa); die Roten Mangroven sind an den seeseitigen Rändern der Mangroven-Wälder verbreitet, da sie am besten an das Leben im Meer angepasst sind; die spezielle Form der Stelzwurzeln dient der Verankerung und Stabilität im weichen Sediment; außerdem haben die sich über der Wasseroberfläche befindlichen Wurzeln die Funktion, die Pflanze mit atmosphärischem Sauerstoff zu versorgen; das Ökosystem Mangrove bzw. Mangroven-Wald zählt zu den produktivsten der Erde und schützt gleichzeitig die Küste, indem die zerstörerische Wirkung von Hurrikanen und Flutwellen abgemildert wird; West Lake, Everglades National Park, Florida, USA
Copyright
Heidi & Hans-Juergen Koch
Image Size
7360x4912 / 20.5MB
www.heidihanskoch.com
Stilt roots of the Red Mangrove (Rhizophora mangle) in brackish water; where the fresh water of the Everglades mixes up with the sea water of the Florida Bay, creating a brackish water zone to grow in three mangrove species: red mangrove (Rhizophora mangle), black mangrove (Avicennia germinans) and white mangrove (Laguncularia racemosa); The Red Mangroves are distributed to the seaward edges of mangrove forests, because they are best adapted to life in the sea; the special form of stilt roots serves to anchor and stability in the soft sediment; a the bove the water surface located roots have the function to supply the plant with atmospheric oxygen; the ecosystem mangrove and mangrove forest is one of the most productive in the world while protecting the coast by the destructive effects of hurricanes and tidal waves; West Lake, Everglades National Park, Florida, United States | Stelzwurzeln der Roten Mangrove (Rhizophora mangle) im Brackwasser; dort, wo sich das Süßwasser der Everglades mit dem Meerwasser der Florida Bay mischt, entsteht eine Brackwasserzone, in der drei Mangrovenarten wachsen: Rote Mangrove (Rhizophora mangle), Schwarze Mangrove (Avicennia germinans) und Weiße Mangrove (Laguncularia racemosa); die Roten Mangroven sind an den seeseitigen Rändern der Mangroven-Wälder verbreitet, da sie am besten an das Leben im Meer angepasst sind; die spezielle Form der Stelzwurzeln dient der Verankerung und Stabilität im weichen Sediment; außerdem haben die sich über der Wasseroberfläche befindlichen Wurzeln die Funktion, die Pflanze mit atmosphärischem Sauerstoff zu versorgen; das Ökosystem Mangrove bzw. Mangroven-Wald zählt zu den produktivsten der Erde und schützt gleichzeitig die Küste, indem die zerstörerische Wirkung von Hurrikanen und Flutwellen abgemildert wird; West Lake, Everglades National Park, Florida, USA