Image 25 of 52

057_25_1AA5366

057_25_1AA5366.jpg

Bornean orang-utan (Pongo pygmaeus).Fist clenched hairy hand of an adult male orang-utan. His hands have the perfect shape for a brachiator: an oblong palm with four approximately equal-length fingers. The thumb sits at the bottom of the palm and is quite short. With these specializations to an arboreal lifestyle, the orangutan form a hook hand, it enables safe and precise gripping and holding. However, the repertoire of movements of his hand, in contrast to that of the humans, by the short thumb rather limited...Borneo-Orang-Utan (Pongo pygmaeus).Zur Faust geballte behaarte Hand eines erwachsenen Orang-Utan-Manns. Seine Hände haben die perfekte Form für einen Schwingkletterer: eine längliche Handfläche mit vier etwa gleich langen Fingern. Der Daumen sitzt am unteren Ende des Handtellers und ist recht kurz. Mit diesen Spezialisierungen an eine baumbewohnende Lebensweise kann der Orang-Utan eine Hakenhand bilden, die ihm sicheres und präzises Greifen und Festhalten ermöglicht. Allerdings ist das Bewegungsrepertoire seiner Hand, im Gegensatz zu der des Menschen, durch den kurzen Daumen eher beschränkt. .
Copyright
Heidi & Hans-Juergen Koch
Image Size
4032x6048 / 16.2MB
Bornean orang-utan (Pongo pygmaeus).Fist clenched hairy hand of an adult male orang-utan. His hands have the perfect shape for a brachiator: an oblong palm with four approximately equal-length fingers. The thumb sits at the bottom of the palm and is quite short. With these specializations to an arboreal lifestyle, the orangutan form a hook hand, it enables safe and precise gripping and holding. However, the repertoire of movements of his hand, in contrast to that of the humans, by the short thumb rather limited...Borneo-Orang-Utan (Pongo pygmaeus).Zur Faust geballte behaarte Hand eines erwachsenen Orang-Utan-Manns. Seine Hände haben die perfekte Form für einen Schwingkletterer: eine längliche Handfläche mit vier etwa gleich langen Fingern. Der Daumen sitzt am unteren Ende des Handtellers und ist recht kurz. Mit diesen Spezialisierungen an eine baumbewohnende Lebensweise kann der Orang-Utan eine Hakenhand bilden, die ihm sicheres und präzises Greifen und Festhalten ermöglicht.  Allerdings ist das Bewegungsrepertoire seiner Hand, im Gegensatz zu der des Menschen, durch den kurzen Daumen eher beschränkt. .