Image 14 of 47

Yellow fever mosquito hatching

054_14_2009_10_21_205.jpg

Yellow fever mosquito, Aedes aegypty, hatches on water surface out of pupa. Smallest amount of stagnant water is enough for egg deposition. Larvas growing up in water, they slough four times and pupate. After 2 days the adult mosquito hatches out of the pupa. The hole development cycle needs 10 days by optimal conditions - the cooler the longer. Distribution: worldwide in all subtropical and tropical areas. The mosquito can spread the yellow fever, dengue fever and other diseases. This picture is part of the series "Escape into life"..Gelbfiebermücke oder Ägyptische Tigermücke, Aedes aegypti, schlüpft auf der Wasseroberfläche aus ihrer Puppenhülle. Zur Eiablage genügen kleinste Mengen stehendes Wasser. Die Larven entwickeln sich im Wasser, wo sie sich viermal häuten und dann verpuppen. Nach 2 Tagen schlüpft aus der Puppe die fertige Mücke. Der gesamte Entwicklungszyklus dauert bei optimalen Bedingungen 10 Tage - je kühler desto länger dauert es. Verbreitung: weltweit in allen subtropischen und tropischen Regionen. Die Mücke ist der Hauptüberträger von Gelbfieber, Dengue-Fieber und anderen Viruserkrankungen. Diese Bild ist Teil der Serie ,,Ausbruch ins Leben".
Copyright
Heidi & Hans-Juergen Koch
Image Size
6047x4016 / 8.5MB
Yellow fever mosquito, Aedes aegypty, hatches on water surface out of pupa. Smallest amount of stagnant water is enough for egg deposition. Larvas growing up in water, they slough four times and pupate. After 2 days the adult mosquito hatches out of the pupa. The hole development cycle needs 10 days by optimal conditions - the cooler the longer. Distribution: worldwide in all subtropical and tropical areas. The mosquito can spread the yellow fever, dengue fever and other diseases. This picture is part of the series "Escape into life"..Gelbfiebermücke oder Ägyptische Tigermücke, Aedes aegypti, schlüpft auf der Wasseroberfläche aus ihrer Puppenhülle. Zur Eiablage genügen kleinste Mengen stehendes Wasser. Die Larven entwickeln sich im Wasser, wo sie sich viermal häuten und dann verpuppen. Nach 2 Tagen schlüpft aus der Puppe die fertige Mücke. Der gesamte Entwicklungszyklus dauert bei optimalen Bedingungen 10 Tage - je kühler desto länger dauert es. Verbreitung: weltweit in allen subtropischen und tropischen Regionen. Die Mücke ist der Hauptüberträger von Gelbfieber, Dengue-Fieber und anderen Viruserkrankungen. Diese Bild ist Teil der Serie ,,Ausbruch ins Leben".