Image 14 of 46

064_014_1HH2859-2866.jpg

064_014_1HH2859-2866.jpg

Female of a walking leaf (Phyllium siccifoilum), with erected abdomen. This is erected in concussion / disturbance / threat. Walking leaves form a subfamily (Phylliinae) within the order of the ghost insects. Females are about 6-9 cm tall, male, however, only 5 to 6.5 cm in size. Walking leaves are found in tropical and subtropical regions. Their camouflage is perfect: not only the green color let them merge with their plant habitat, they are rather shaped like a leaf. This camouflage, when an animal takes shape and color of its habitat, and so for visually oriented enemies can no longer be distinguished from the environment is called mimesis. Studio Shot, Goosefeld. / Weibchen eines Wandelndes Blattes (Phyllium siccifoilum), mit aufgestelltem Hinterleib. Dieser wird bei Erschuetterung/Stoerung/Bedrohung aufgerichtet. Wandelnde Blaetter bilden eine Unterfamilie (Phylliinae) innerhalb der Ordnung der Gespenstschrecken. Weibchen werden ca. 6-9 cm gross, Maennchen dagegen werden nur 5 bis 6,5 cm gross. Wandelnde Blaetter sind in tropischen bis subtropischen Gegenden zu finden. Ihre Tarnung ist perfekt: nicht nur die gruene Farbe laesst sie mit ihrem pflanzlichen Lebensraum verschmelzen, vielmehr sind sie selbst wie ein Blatt geformt. Diese Tarnung, bei der ein Lebewesen Farbe und Form seines Lebensraumes annimmt, und so fuer optisch ausgerichtete Feinde nicht mehr von der Umwelt unterschieden werden kann, nennt man Mimese. Studioaufnahme, Goosefeld.
Copyright
Heidi & Hans-Juergen Koch
Image Size
7360x4912 / 6.0MB
www.heidihanskoch.com
Female of a walking leaf (Phyllium siccifoilum), with erected abdomen. This is erected in concussion / disturbance / threat. Walking leaves form a subfamily (Phylliinae) within the order of the ghost insects. Females are about 6-9 cm tall, male, however, only 5 to 6.5 cm in size. Walking leaves are found in tropical and subtropical regions. Their camouflage is perfect: not only the green color let them merge with their  plant habitat, they are rather shaped like a leaf. This camouflage, when an animal takes shape and color of its habitat, and so for visually oriented enemies can no longer be distinguished from the environment is called mimesis. Studio Shot, Goosefeld. / Weibchen eines Wandelndes Blattes (Phyllium siccifoilum), mit aufgestelltem Hinterleib. Dieser wird bei Erschuetterung/Stoerung/Bedrohung aufgerichtet. Wandelnde Blaetter bilden eine Unterfamilie (Phylliinae) innerhalb der Ordnung der Gespenstschrecken. Weibchen werden ca. 6-9 cm gross, Maennchen dagegen werden nur 5 bis 6,5 cm gross. Wandelnde Blaetter sind in tropischen bis subtropischen Gegenden zu finden. Ihre Tarnung ist perfekt: nicht nur die gruene Farbe laesst sie mit ihrem pflanzlichen Lebensraum verschmelzen, vielmehr sind sie selbst wie ein Blatt geformt. Diese Tarnung,  bei der ein Lebewesen Farbe und Form seines Lebensraumes annimmt, und so fuer optisch ausgerichtete Feinde nicht mehr von der Umwelt unterschieden werden kann, nennt man Mimese. Studioaufnahme, Goosefeld.